12. Verbandstag des MFSD wählt neues Präsidium

12. Verbandstag des MFSD wählt neues Präsidium

Aus Von

Am Samstag, dem 23.03.2019 fand der 12. Verbandstag des MFSD in Kassel statt. Klaus Böckmann, seit vielen Jahren Präsident des MFSD, hatte vorher angekündigt, aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für eine weitere Wahl zur Verfügung zu stehen. Die Versammlung wählte eine neues Präsidium und stellte die Weichen für ein zukunftsträchtiges Verbandsmodell.

Foto: Mario Gutte

Nach der Gründung im Jahr 2006 wurde der Verband maßgeblich durch die Gründungs-mitglieder, zu denen auch Klaus Böckmann gehörte, gestaltet und aufgebaut. Durch sehr viel Engagement, persönlichen Einsatz und Fachkompetenz wurde im Laufe der Jahre ein ernstzunehmender Verband daraus. Klaus Böckmann wurde zum Ehrenpräsidenten ernannt und wir hoffen, dass er uns mit Rat und Tat weiterhin zur Verfügung steht.

Heute ist der MFSD der Mitgliederstärkste Verband innerhalb der BuKo Modellflug des DAeC. Das gute Leistungsangebot bei günstigen Mitgliedsbeiträgen und Partnerschaften zum Beispiel mit dem VTH-Verlag haben viele Modellflieger überzeugt und wir sind sicher, diesen Trend beizubehalten.
Am Verbandstag in Kassel wurde somit ein neues Präsidium gewählt. Als Präsident wurde der bisherige Vizepräsident Ralf Bäumener gewählt. Vizepräsident wurde Sebastian Brandes. Als Schatzmeister wurde Info Friedel bestätigt und der Vorstand wird komplettiert durch den ebenfalls bestätigten Achim Krüger als Sportdirektor.

Die Mitgliederverwaltung wurde schon vor etwa 2 Jahren an Marion Bäumener übergeben und auf die Vereinsverwaltung des „Vereinsfliegers“ migriert. Marion ist täglich für die Mitglieder da und komplettiert das Leistungsangebot des MFSD. Anfragen zur Mitgliedschaft können an mitglieder@mfsd.de gesendet werden.

Schwerpunkte der zukünftigen Arbeit ist es natürlich, die Leistungen des MFSD weiter auszubauen und auch dem Sport im Modellflug mehr Raum zu geben. So wurden Referenten für verschiedene Klassen gewählt bzw. bestätigt. Das Referat F1 (Freiflug) hat sich schon etabliert und Michael Thoma wurde dort als Referent bestätigt. Für die Klasse F2 (Fesselflug) konnte Torsten Boin als Referent gewonnen werden und für die Klasse des Fernlenkfluges übernahm Achim Krüger diese Funktion zusätzlich zu der Funktion als Sportdirektor.

Bezüglich des weiteren Leistungsspektrums des MFSD konnte auf dem Verbandstag als Erweiterung der Versicherungsleistungen auch die Versicherung in den USA und Kanada angekündigt werden. Ab sofort ist jedes Mitglied für den maximalen Zeitraum von 4 Wochen auch dort mit USD 1.000.000 versichert. Voraussetzung ist, dass der Aufenthalt dem MFSD per Mail im Vorfeld mitgeteilt wird.
Die Geschäftsstelle des MFSD wird zukünftig zusammen mit dem Büro der Bundeskommission Modellflug in Braunschweig angesiedelt. Damit werden wir dem Anspruch gerecht, eine hohe Verfügbarkeit zu haben und für unsere Mitglieder und Interessierte eine zentrale Ansprechstelle bereitzustellen. Die Geschäftsstelle ist unter info@mfsd.de erreichbar.

Das zukunftsträchtige Modell des zentralen Verbandes für ganz Deutschland wird damit weiter konsequent verfolgt und ausgebaut.